Bewährungshelfer vs. Angeklagter – oder: der Bewährungshelfer als Staatsbürger

Veröffentlicht am 4. Februar 2015 von

Ziel der Bewährungshilfe ist es, betreute Personen durch „Hilfe zur Selbsthilfe“ im Rahmen ihrer Möglichkeiten vor einem kriminellen Rückfall zu bewahren. Dieses Ziel soll einerseits durch Überwachung und gegebenenfalls Einwirkung auf die Lebensführung der betreuten Person, insbesondere durch Überwachung der gerichtlich erteilten Auflagen und Weisungen, erfolgen. Zu den Aufgaben des Bewährungshelfers zählt auch, dem Gericht über […]

weiterlesen

„Nur wundern, nicht ärgern.“

Veröffentlicht am 4. Februar 2015 von

„Wenn man einmal einen Menschen richtet, dann muss man es mit Kenntnis aller Umstände tun“, schrieb der berühmte russische Schriftsteller Fjodor Michailowitsch Dostojewski einst. Ob es diese Worte waren, die dem Vorsitzenden eines Schöffengerichts im deutsch-belgisch-niederländischen Grenzbereich in der vergangenen Woche in den Sinn kamen? Ich schaute jedenfalls doch etwas verwundert, als er begann, das Vorstrafenregister […]

weiterlesen

Das Kreuz mit dem Bloggen, und ich hab ja sonst nichts zu tun

Veröffentlicht am 3. Februar 2015 von

Mit einer gewissen Bewunderung sehe ich, dass mein Kollege Pohlen täglich bloggt. Darauf angesprochen, woher er die Zeit nimmt und die Energie, antwortet er: Reine Routine. Setzt dich jeden Tag ran, und die Sätze fließen dir schnell aus den Fingern. In der Tat, erinnere ich mich an Zeiten, in denen ich auch regelmäßig gebloggt habe […]

weiterlesen

Beleidigte Leberwurst

Veröffentlicht am 2. Februar 2015 von

Der Inhaftierte trägt passend zu seinem langen, schwarzen Bart einen dunklen Salwar Kameez, der ihm über die Knie reicht und seine ausgebeulte Jogginghose soweit verdeckt, dass sie – wie gemacht für das Gewand – als traditionelle Pluderhose durchgeht. Seine Füße stecken in dicken, grauen Wollstrümpfen und diese wiederrum in Schwimmbädern, aber auch in Gefängnissen, so […]

weiterlesen

Ach ja, den gibt´s ja auch noch: Strauß-Kahn steht ab heute vor Gericht

Veröffentlicht am 2. Februar 2015 von

Es ist noch keine vier Jahre her, da war Dominique Strauß-Kahn, kurz DSK genannt, als Direktor des Internationalen Währungsfonds und designierter Präsidentschaftskandidat der französischen Sozialisten einer der mächtigsten Männer der westlichen Welt. Dann kam die Affäre um das aus Guinea stammende „Zimmermädchen“ Nafissatou Diallo, die den virilen Franzosen bezichtigte, sie in einem New Yorker Hotel […]

weiterlesen

Zur Absurdität des Tötens von Staats wegen. Ein Plädoyer gegen die Todesstrafe am Beispiel der USA

Veröffentlicht am 29. Januar 2015 von

Heute möchte ich Sie, liebe strafblog-Leser, auf einen wirklich lesenswerten Beitrag von Markus Feldenkirchen hinweisen, der bei spiegel-online unter dem Titel „Todesstrafe in den USA: Illusion des sanften Tötens“ erschienen ist. Der Autor setzt sich nicht nur erneut mit den zahlreichen Pannen bei Hinrichtungen, die teilweise unbeschreiblich qualvoll verlaufen sind, auseinander, sondern beschreibt auch die makabre […]

weiterlesen

Eine reichlich unnötige Hauptverhandlung. Die Kosten trägt die Landeskasse.

Veröffentlicht am 27. Januar 2015 von

Fünf zur Tatzeit noch unter 21 Jahre alte junge Männer mussten sich heute vor der Jugendrichterin beim Amtsgericht Viersen wegen des Vorwurfs der Sachbeschädigung und des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr verantworten. Vier davon sind durch Anwälte unserer Kanzlei vertreten worden, der fünfte verteidigte sich selbst. Die fünf Freunde sollen in der Nacht auf den […]

weiterlesen

Das gibt´s auch: Chef der Drogenfahndung wegen Besitzes von 1,8 Kilo Kokain und Vergewaltigung vor Gericht

Veröffentlicht am 26. Januar 2015 von

Wie es ausschaut, könnte der heute begonnene spektakuläre Prozess gegen den früheren Leiter der Kemptener Drogenfahndung schon in Kürze sein Ende finden. Die Beteiligten hätten sich, so berichtet Focus.de, für den Fall eines umfassenden Geständnisses auf einen Strafkorridor zwischen sechseinhalb und sieben Jahren geeinigt. Die Anklage wirft dem 53-jährigen Polizeibeamten vor, in der Nacht auf […]

weiterlesen