Terroralarm: Wie der „Islamische Staat“ es fertigbrachte, meinen heutigen Terminkalender durcheinanderzubringen

Veröffentlicht am 22. Januar 2015 von

Eigentlich wollte ich heute einen Mandanten als Zeugenbeistand zu seiner polizeilichen Vernehmung ins Polizeipräsidium Mönchengladbach begleiten.  Das klappte allerdings nicht, weil der Bereich des Präsidiums durch schwer bewaffnete Polizeikräfte, darunter auch Bundespolizei, abgesperrt war. Ich habe die Stichwörter „Terroralarm“ und „Islamisten“ aufgeschnappt. Dann habe ich einen Hubschrauber über den Dächern der Polizeipräsidiums entschwinden sehen wie auf dem […]

weiterlesen

„Geld spielt keine Rolle, Herr Anwalt. Hauptsache, du holst mich hier raus!“

Veröffentlicht am 21. Januar 2015 von

Es gibt Mandanten, von denen nicht ganz wenige einer bestimmten Bevölkerungsgruppe – bisweilen mit Migrationshintergrund – zuzurechnen sind, die sprechen und verstehen die deutsche Sprache ganz gut, haben es sich aber aus alter Familientradition heraus zur Gewohnheit gemacht, jeden zu duzen, von dem sie etwas wollen. Dazu gehören zum Beispiel Kunden, denen sie etwas verkaufen […]

weiterlesen

Mord oder Selbstmord? Der vorhergesehene Tod eines regierungskritischen Staatsanwalts

Veröffentlicht am 20. Januar 2015 von

„Es könnte sein, dass ich wegen dieser Geschichte sterbe“, soll der argentinische Staatsanwalt Alberto Nisman am vergangenen Mittwoch einer Journalistin der Zeitschrift „Clarin“ gesagt haben, nachdem er Anklage gegen die argentinische Präsidentin Cristina Fernández de Kirchner wegen Behinderung von Ermittlungen erhoben hatte. Am gestrigen Montag wollte Nisman seine Anklage vor dem Parlament in Buenos Aires […]

weiterlesen

Wer lügt? Mathematische Zeugenbefragung

Veröffentlicht am 19. Januar 2015 von

In einer fernen Galaxie, auf dem merkwürdigen Planeten Mathes, gibt es zwei Arten intelligenter Wesen: Die Lügel (die jede Frage mit einer Lüge beantworten) und die Wahrel (die jede Frage wahrheitsgemäß beantworten). Natürlich gibt es auf diesem Planeten auch Gerichtsverfahren. Einen solchen Prozess schauen wir uns jetzt mal an: Der ehrenwerte Richter Dr. Juris, natürlich […]

weiterlesen

„Hola Chicas!“ – oder: Wie Jorge Gonzáles es in die Strafakten der Mönchengladbacher Justiz brachte

Veröffentlicht am 19. Januar 2015 von

Aktenstudium kann durchaus unterhaltsam sein. Jedenfalls musste ich gerade herzlich lachen, als mir, immerhin zum Zwecke der Täteridentifizierung, jedoch relativ überraschend, Jorge Gonzáles aus einer Akte entgegen strahlte. Der smarte Jorge ist immerhin bekannt aus diversen Fernsehshows, beispielsweise als Laufstegtrainer in Heidi Klums Sendung Germany’s Next Topmodel, und hat als Teenieschwarm mit laszivem Gang zumindest […]

weiterlesen

Zu fehlendem Glück kam auch noch Pech dazu. Vielleicht auch ein bißchen Blödheit…

Veröffentlicht am 19. Januar 2015 von

Dass Eheleute miteinander in Streit geraten, soll ja keine Seltenheit sein. Dass dabei einem oder auch beiden Partnern schon mal die Hand ausrutscht, leider auch. Eher selten führt das allerdings für Beide ins Gefängnis. So aber stellt sich der Verlauf der Dinge da, den focus.de heute morgen berichtet. Dahlenburg heißt das in der Nähe von […]

weiterlesen

Indonesien vollstreckt 6 Todesurteile wegen Drogenhandels, darunter 5 gegen Ausländer

Veröffentlicht am 18. Januar 2015 von

Da halfen auch keine Appelle des holländischen Königs Willem Alexander und der brasilianischen Präsidentin Dilma Roussef. In der vergangenen Nacht wurde auf der indonesischen Insel Nusakambangan und auf der Hauptinsel Java sechs wegen Drogenhandels zum Todes verurteilte Menschen hingerichtet, darunter 5 Ausländer. Die Männer, die kurz nach Mitternacht von Erschießungskommandos getötet wurden, stammen aus den […]

weiterlesen

Mutmaßlicher Bankräuber stirbt nach Fenstersturz aus dem Gericht – Randale zwischen Angehörigen und der Polizei mit etlichen Verletzten

Veröffentlicht am 15. Januar 2015 von

In Dario Fo´s Farce „Zufälliger Tod eines Anarchisten“ geht es um einen psychisch auffälligen Störenfried, der anlässlich seiner Vernehmung aus dem Fenster der Polizeistation stürzt und verstirbt. Nach offizieller Polizeiversion ein eindeutiger Selbstmord, aber Zweifel sind angebracht. Die beteiligten Polizeibeamten verstricken sich in Widersprüche, es kommt heraus, wie der angebliche Selbstmörder sie zuvor auf die Schippe genommen […]

weiterlesen