Interview mit Horst Ruthmann und Gerd Meister – Mord: Anwälte für mildes Urteil



Veröffentlicht am 22. Februar 2013 von

NGZ; Foto: Marc Pesch Verteidiger Ruthmann und Meister

NGZ; Foto: Marc Pesch
Verteidiger Ruthmann und Meister

Aus der NGZ von Marc Pesch am 22.2.2013:

„… Herr Meister, in zwei Wochen beginnt in Düsseldorf der Prozess im Jobcenter-Mord. Ihr Mandant Ahmed S. ist angeklagt. Wie geht es ihm?

Gerd Meister Unser Mandant ist tief getroffen, es tut ihm sehr leid, was dort passiert ist. Er kann es sich nicht erklären, und auch für uns ist das Motiv nicht nachvollziehbar. Es gibt allerdings zwei Gutachten, die besagen, dass der Mandant bei seiner Tat voll schuldfähig war. Das wollen wir durch einen weiteren Gutachter überprüfen lassen. Wir sind der Meinung, dass das Verhalten des Angeklagten nämlich in keinster Weise zu erklären ist.

Herr Ruthmann, warum kritisieren Sie die bislang vorgelegten Gutachten? …“


Kategorie: Pressespiegel
Permalink: Interview mit Horst Ruthmann und Gerd Meister – Mord: Anwälte für mildes Urteil
Schlagworte: